Gute alte Wertarbeit

Gestern war Backtag. Und ich wollte etwas zubereiten, für das man den Teig in einen Spritz­beutel füllen muss (ja, in meinem Haushalt gibt es noch so altmodische Dinge). Wer es nicht kennt: das ist eine Art kunststoff­beschichtetes Gewebe, das zu einer (kegelförmigen) Tütenform zusammen­genäht ist und unten eine kleine Öffnung hat, in die man verschiedene Tüllen hängen kann, um hübsche Muster aufs Blech zu quetschen. Man quetscht unten den Teig raus, indem man oben den Beutel zusammendrückt.

Also: Teig zubereitet, in den Spritzbeutel gefüllt, und munter drauflos­gequetscht. Plötzlich fiel der Druck jäh ab, die Naht des Spritz­beutels war geplatzt. Ich war ziemlich enttäuscht über seine mangelnde Qualität, insbesondere, weil er von einem bekannten Hersteller von Qualitäts­küchenutensilien war.

Bis mein Blick beim Wegwerfen der Spritzbeutelschachtel auf die Adressangabe des Herstellers fiel – die (deutsche) Postleitzahl war noch 4-stellig. Da waren meine Welt und mein Glaube an echte Qualitäts­produkte wieder in Ordnung…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s