Warum die Niederlande das „kleine Finale“ gewonnen haben

Das „kleine Finale“ zwischen Brasilien und den Niederlanden hatte, wie mir Kenner von Arminia Bielefeld beipflichten werden, für die Brasilien-Fans arminia­eske Züge. Nur zu gut kennt der Arminia-Fan das Gefühl, das müsse doch jetzt ein Tor werden und es könne doch nicht sein, dass da noch was schief geht – allerdings geht dann alles schief, Stürmer fliegen zuhauf am Ball vorbei oder manövrieren selbigen mit viel Akrobatik noch um das Tor herum, man kassiert Tore in der Nachspielzeit uvm.
Allerdings lag es nicht nur an den Brasilianern, dass der garstige Witz aus dem Halbfinale „der kleine Júlio César möchte aus dem Bällebad abgeholt werden“ sich, wenn auch in abgeschwächter Form, fortsetzte.
Nein, die Niederländer waren den Brasilianern in puncto Geschwindig­keit, Moti­vation und Biss drückend überlegen – hier die 5 besten Gründe dafür:

– Einige brasilianische Spieler hatten Frisuren, die pures Gift für den CW-Wert sind – so konnte man mit den Niederländern nicht mithalten.
– Louis van Gaal hat den Spielern angedroht, dass aus ihren Wohnwagen­bereifungen die Luft abgelassen wird und sie per Handpumpe wieder nachfüllen müssen, wenn sie das „kleine Finale“ verlieren.
– Die niederländischen Spieler trainieren mit Holzschuhen und dürfen erst beim Auf­wärmen vor dem Spiel normale Sportschuhe tragen.
– Der Niederländer an sich ist einfach viel vertrauter im Umgang mit Gras.
– Last but not least, und ohne Bezug zur Geschwindigkeit: Robin van Persie hatte die Haare sehr schön.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s