Naturfreunde mit Kettensäge

Meine Lieblingstageszeitung ist die „Neue Westfälische“. Nicht, weil sie so gut ist, sondern weil es keine ernstzunehmende regionale Alternative gibt und weil sie immer wieder Auslöser für Lacher am Frühstückstisch oder spontane Redaktions­beschimpfungen ist.

Eingangs des Teils mit den Stellenangeboten am Samstag gibt es immer eine ziemlich zusammenhanglose und informationsarme Beschreibung eines Berufes. Heute lautet die Überschrift „Traumjob für Naturliebhaber“ – es geht um den Beruf des Forstwirts. Das allein wäre nicht erwähnenswert, wenn nicht unter der Traumjob-Überschrift ein großes Bild prangen würde, auf dem jemand mit einer Kettensäge einen Baum umlegt. Die Bildunterschrift erläutert: „Die häufige Arbeit mit der Kettensäge macht den Beruf des Forstwirts gefährlich“.

Wie jetzt? Wer die Natur liebt, sollte einen Beruf wählen, bei dem er tagtäglich mit einer Kettensäge im Wald herumlärmen und reihenweise Bäume wegsägen kann? Konnte man da nicht ein positiveres Foto nebst netterer Unterschrift wählen?

Was kommt als nächstes? „Schlachter – was kann für Tierfreunde schöner sein, als 8 Stunden täglich unmittelbar mit unseren Mitgeschöpfen zu tun zu haben?“ oder „Interesse an fremden Kulturen – als Berufssoldat die Welt entdecken“?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Printmedien abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s