Ü40-Biker

Motorrad fahrende Frauen haben es nicht leicht. Manche Männer wollen einem ständig das Motorrad reparieren, und viele männliche Biker sind bei ihrem Motorrad wie besessen vom Putzen und Polieren – Frauen, die so was im Haushalt machen, würden als behandlungsbedürftig angesehen. Insbesondere sind, zumindest im jüngeren Alter, Frauen in gemischten Bikergruppen gern Zielgruppe von Spötteleien, weil man für sie so häufig Toilettenpausen einlegen muss. Als Frau fragt man sich, wo denn die Männer den ganzen Kaffee und die sonstigen Getränke lassen, während man selbst wirklich jede Gelegenheit zum Austreten nutzt.

Mädels, zumindest letzteres wandelt sich im Laufe der Jahre! Wenn die männlichen Mitfahrer erstmal ins Ü40-Alter kommen, geht langsam aber sicher eine Veränderung im Pausengefüge vor sich. Plötzlich registriert frau angenehm überrascht, dass die Männer keine Tankstelle rechts liegen lassen und auch für kleine Parkplatzpausen zwischendurch zu haben sind. Oder sie steigen schon einmal nach einer unebenen Strecke mit gequältem Grinsen vom Motorrad und murmeln „Länger hätte es aber jetzt auch nicht dauern dürfen“. Nun gut, ihnen reicht am Parkplatz immer noch ein Baum, während unsereins sich mindestens nach einem komfortablen Busch umsehen muss. Aber mit den Witzeleien hat es – der altersbedingten Prostatavergrößerung sei Dank – auf jeden Fall ein Ende!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Männer und Frauen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s