Verbrecherjagd in High Heels

Die Frauen holen auf – vor allem, was die Verbrecherjagd im Fernsehen angeht. Ob Kommissarinnen im „Tatort“, weibliche Teammitglieder der „SOKO Leipzig“ oder beim „Polizeiruf 110“: aus dem deutschen Fernsehen sind die starken Frauen nicht mehr wegzudenken.

Eines haben die meisten Ermittlerinnen gemeinsam: sie treten gern auf mehr oder weniger hohen Absätzen den Kampf gegen das Verbrechen an. So sieht man sie dann mit der Schrittlänge einer Siebenjährigen hinter dem flüchtenden Ganoven hertrippeln, der sich von dem rasch leiser werdenden Ruf „Halt! Polizei!“ nicht weiter beeindrucken lässt. Warum sollte er auch? Liebe Regisseure, es ist ja in Ordnung, wenn ihr aus Gründen der Optik die Damen nicht in praktischen Turnschuhen auftreten lasst, aber dann streicht doch einfach die albernen Verfolgungsjagden!

Eine elegante Lösung für diesen Konflikt gab es immerhin schon vor einigen Jahren. Es ist „Die Kommissarin“ Lea Sommer, gespielt von Hannelore Elsner. Frau Sommer löste ihre Fälle auf konkurrenzlos hohen Absätzen, allerdings trug sie dazu immer obenrum was Schwarzes aus Leder. In diesem Outfit hatte sie es überhaupt nicht nötig, hinter den Verbrechern herzujagen. Denn diese verfielen in Gegenwart der hochhackig beschuhten, lederbekleideten, streng dreinschauenden Kommissarin in eine Art Duldungsstarre und ließen sich widerstandslos das Geständnis entlocken und die Handschellen anlegen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, TV und Serien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s